Informationspflichten gemäß Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Besucher eines gastgewerblichen Betriebs während der Corona-Pandemie

Verantwortlicher für Datenverarbeitung:
Siehe Betriebsname.

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit:
Erhebung und Speicherung der gemäß der einschlägigen Corona-Verordnung geforderten Daten.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Ihre Daten werden zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO verarbeitet.

Empfänger der personenbezogenen Daten:
Die von Ihnen erhobenen Daten müssen von uns für den in der einschlägigen Corona-Verordnung vorgesehenen Zeitraum aufbewahrt werden. Danach werden die Daten von uns vernichtet.

Betroffenenrechte:
Nach der EU-Datenschutzverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffeneden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw, alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.